<< Neues Textfeld >>

Über uns

An dieser Stelle werden hin und wieder Berichte über uns eingestellt.

Zurück aus Berlin :)

Was für ein Tag! Lang war er und voller Überraschungen. Wir haben unglaublich viele liebe, freundliche Menschen kennengelernt. Da war der Zugführer, der, weil wir Verspätung hatten, extra für uns den Anschlusszug angehalten hat. Danke dafür! Auch dafür, dass er mich nicht gleich aus dem Führerhaus hiniskomplimentiert hat, als ich ihn bat ein Foto machen zu dürfen. :) Bei Patrizia bedanken wir uns natürlich auch, sie hat uns extra heißen Kaffee gebrach und sich Zeit für einen Klöbnschnack genommen.

Sehr freundlich waren auch die Männer von der Schutzpolizei die unsere Sachen durchleuchteten. Es kam dann tatsächlich auch zu der Sicherheitsfrage: "Sie haben eine Nagelschere bei sich?" Ich nickte kleinlaut und kam mir ein klein wenig gefährlich vor. "Darf ich mal sehen?", bat der Beamte mich. Na klar, durfte er, ich packte aus den tiefen meiner Handtasche (Danke nochmal an Ragna) mein Nageletui aus. "Oha, Sie haben ja sogar zwei davon!" Der Mann lächelte - irgendwie streng - erlaubte aber zum Glück, dass ich sie behalten durfte und winkte uns durch. Wie Weise war Jürgen gewesen als er beschlossen hatte, sein Taschenmesser zuhause zu lassen.

Danke auch an Irene, die uns im Schloss so herzlich willkommen geheißen hat. Natürlich düfen wir Herrn Gauck und Frau Schadt nicht vergessen, die uns herzlich eingeladen hatten.

Wir haben sooo viel gesehen, dass ich noch ganz erschlagen bin, besonders meine Füße, denn die sind nicht wirklich 7 cm Absätze gewohnt.

Aber auch dadurch wurde die fantastische Stimmung nicht getrübt. Wir bekamen alle ein sehr liebes Danke von unserem Präsidenten, und ehrlich, das machte mich wirklich ein klein wenig Stolz! Auf jeden Fall wurde die Wichtigkeit unserer Arbeit gewürdigt, was uns alle nur noch mehr motiviert.

Was gab es sonst noch so? Ach ja: Peter Maffay hat mir zugezwinkert, Frank Zander lief hautnah an uns vorbei - ohne Gel im Haar. Die Firma Mercedes darf ich anschreiben .... Mal schauen, was es so gibt, denn es gibt noch so unendlich viel zu tun für die Tiere und Menschen in Not!

 

Eure Petra

 

 

Da unsere Arbeit nur ganz selten aus Feiern besteht,bieten wir Euch hier auch unser Spendenkonto an. Jederr Cent hilft ...<< Neues Textfeld >>

Auf dieser Seite geht es um unsere Vereinsarbeit der "Pferdeklappe e.V. / Notbox".

Spendenkonto IBAN DE 21 59 217500 000 164407272

BIC NOLADE21NOS

Wir sind jedoch KEIN Gnadenhof. Und auch keine Tierklinik. Die abgegebenen Pferde sollen vermittelbar sein, damit sie zügig in ein neues, tolles Zuhause gebracht werden können. Ihr dürft anonym abgeben, doch wir freuen uns über jeden, der sein Tier anmeldet. Gerade im Winter können wir so besser helfen. Wichtig ist: Das Tier muss in jedem Fall einen Equidenpass haben und, bei anonymer Abgabe, MUSS eine Abtretung (an der Klappenkoppel in der Notbox) unterschrieben werden. Auf der Abtretung findet Ihr eine Telefonnummer, die Ihr vor der Abfahrt bitte anruft. Ihr könnt dorthin auch eine SMS senden. So können wir sehr schnell Euer Tier zu uns holen.

Ihr findet uns in 24392 Norderbrarup - zwischen Kappeln und Schleswig im hohen Norden.

04641-462934

<< Neues Textfeld >>

Pferdeklappe e.V. / Notbox Schleswig-Holstein
Ruruper Str. 42
24392 Norderbrarup

Telefon: 04641 46 2934

E-Mail schreiben

Hier könnt Ihr ganz viel über unsere Arbeit erfahren! Einfach mal reinschauen :)

https://www.facebook.com/PferdeklappeNotboxSchleswigHolstein/

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pferdeklappe e.V. - Petra Teegen